Bei unsren Fahrten nach Rumänien können wir uns das Wetter nicht aussuchen. So kann es auch ungemütlich regnen , wie auf unserer Oktoberfahrt.

Und natürlich bleiben wir auch von Pannen nicht verschont. Unsere Fahrzeuge haben schließlich alle schon einige Jahre auf dem Buckel.

Aber für alle Probleme gibt es eine Lösung. Unsere Mitglieder sind erfahrene Kraftfahrer. Und auch die gute Laune lassen sie sich nicht verderben.

DSCN1215 - Kopie2015_10_FahrtDSCN1228 - KopieDSCN1230 - Kopie

Unsere Fahrten

Rumänien   30.04. – 07.05 2015     3 Mitfahrer

Cojocna, Petersdorf, Fagaras, Baia Sprie

8 Fahrräder, 600 kg Lebensmittel, 4 Heizkörper, Matratzen,  Wassertanks,

Wasserpumpe, Inkontinenzmaterial, Ölheizung, Öltanks, E-Motoren

Großküche aus Baia Sprie nach Fagarasch gebracht,

In Deutschland wegen  Überlast angehalten

Rumänien  30.04. – 08 .05 2015      10 Mitfahrer

Valea,  Borsa, Campulung

59 Fahrräder, 25 Laufräder, Computer, 73 Inkontinenz, Kloopapier, Vakuumpumpe,

15 Nachttische,  Lebensmittel,

Bürgermeister von Campulung zeichnet uns aus

 

žRumänien   14. – 22. Juli     2 Mitfahrer

ž2 Fahrzeuge mit Anhänger

žCojocna, Hetzelsdorf, Petersdorf, Baia Mare,

ž20 Karton Kleidung, 10 Karton Geschirr, 8 Fahrräder, 20 Karton Inkontinenzmaterial, Herd, Farbe, Wohnwagen

žSchaden am VW-Bus

žRumänien    01. – 08. August  8 Mitfahrer

ž3 Fahrzeuge mit Anhänger

ž8 Mitfahrer

žCojocna, Hetzelsdorf, Fagarasch, Wolkendorf, Baia Mare

ž60 Kisten Kleidung, 12 Kisten Schuhe, 14 Matratzen, 16 x Inkontinenz, Heizkörper, 150 kg Fliesen, 37 Stühle, 7 Türen,

žPatenschaft zwischen Schulen in Wolkendorf und Caputh

žVW-Bus Getriebeschaden

žVW-Transporter Kupplungsschaden

žRumänien   12. – 17. September   5 Mitfahrer

ž3 Fahrzeuge mit Anhänger

žBaia Mare, Cojocna

ž20 Kisten Kleidung, 10 Karton Geschirr, 20 Karton Inkontinenzmaterial, 3 Kinderbetten, Teppiche, 31 Stapelstühle,9 Tische

žEin Haus ohne Isolierung in Cojocna

 

žRumänien    28. September – 03. Oktober   3 Mitfahrer

ž1 Transporter mit Anhänger

žLugos, Valea Stanciu Lui, Petersdorf

žSpenden für eine Familie,  30 kg Marmelade,

žFahrt war durch Spenden finanziert

žRumänien   10. – 17. Oktober    9 Mitfahrer

ž5 Fahrzeuge mit Anhänger

žPetersdorf, Cojocna, Fagarasch, Wolkendorf, Borsa,

žKleidung, Türen, Fenster, Türen, Öfen, Dämmung, Möbel, Betten, Matratzen,

žEin Haus gedämmt

 

Polen  15.November .2015        2 Mitfahrer         704 km

Juchowo 

1 Auto+Anhänger,             

120 Kartons: Kleidung, Schuhe, Haushaltwaren, Bettzeug, Spielzeug,

 Regenfahrt, Anhänger ist unterseitig undicht

 

Ungarn    12. – 14 Dezember   900 km

Budapest

1 Auto+ Anhänger,         2 Mitfahrer

1 Küche, Kühlschrank, 6 Tische, 20 Stühle, ….

Existenzstart für ausgewanderten Ungar aus der Karpartenukraine